Dienstag, 23. April 2019

Iskari 2 - Die gefangene Königin - Kristen Ciccarelli

Gesponserte Produktplatzierung - Rezensionsexemplar
Preis: € 17,00 [D]
Verlag: heyne>fliegt
Seiten: 400
Format: Hardcover
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
Reihe: Band 2/3
Erscheinungsdatum: 29.10.2018


Um ihr Volk zu retten, gibt die stolze Roa ihre Freiheit auf und heiratet den jungen Drachenkönig Dax. Obwohl sie einem anderen versprochen war. Und obwohl sie Dax für den Tod ihrer Zwillingsschwester Essie verantwortlich macht. Nur als Königin kann sie ihrem Volk Frieden bringen.

Doch dann entwickelt sie tatsächlich Gefühle für Dax. Bis sie von den Feinden des Drachenthrons ein unglaubliches Angebot erhält: das Leben ihrer Schwester für den Tod des Königs. Wie wird Roa sich entscheiden?

Sonntag, 14. April 2019

Top 100 gratis im Kindle Shop - 14.04.2019



Gerade saß ich gemütlich auf meiner Couch und schaute dem dichten Schneegestöber zu, während mein Mann auf der PS zockte. Ich überlegte mir, was ich noch so erledigen kann. Und da fiel es mir ein! Schau doch mal bei Amazon nach kostenlosen Büchern. Gesagt, getan. Und tatsächlich sind wieder ein paar Neue dabei gewesen. Viel Spaß!

Allgemeine Hinweise:

1. Bitte beachtet, dass Amazon momentan die Preise sehr sprunghaft anpasst. Was jetzt kostenlos ist kann in 5 Minuten schon wieder kostenpflichtig sein. Also werft bitte einen Blick auf den Preis um sicher zu gehen. ;) Gerne könnt ihr mir Bescheid geben, falls ein Buch wieder kostenpflichtig ist. Dann nehme ich es aus der Liste raus.
2. Dies ist nur ein Auszug aus den Top 100 von Amazon. Ich stelle keine Bücher doppelt vor, sondern nur diejenigen, die neu und interessant sind. 😏


Eine Vorbestellung habe ich für euch gefunden, die am 01.10.2019 erscheinen wird und derzeit kostenlos ist:

Montag, 8. April 2019

Prince of Passion 1 - Nicholas - Emma Chase

Gesponserte Produktplatzierung - Rezensionsexemplar
Preis: € 12,99 [D]
Verlag: KYSS
Seiten: 352
Format: Paperbach
Altersempfehlung: keine Angabe
Reihe: Band 1/3
Erscheinungsdatum: 16.04.2019


Royal Romance – das ultimative Märchen. Der erste Band der Erfolgstrilogie um zwei Prinzen und ihren Bodyguard. Für alle, die mal eine Pause von der Realität brauchen …
Ich heiße Nicholas Arthur Frederick Edward Pembrook, Kronprinz von Wessco. Meine Fans nennen mich His Royal Hotness. Meine Großmutter, die Königin, nennt mich einen störrischen Jungen. Sie will, dass ich meine Pflicht tue, heirate und Erben in die Welt setze. Und ich weiß, dass sie recht hat. Es ist das, was Prinzen tun. Aber meine Gnadenfrist von fünf Monaten will ich noch voll auskosten. Und was könnte köstlicher sein als die Lippen einer selbstbewussten New Yorker Kellnerin, die nicht den geringsten Respekt vor mir oder meinem Titel hat?

Montag, 1. April 2019

Monatsrückblick März 2019


März 2019

Im März habe ich folgende Bücher gelesen, gehört und rezensiert:
 1.913 Seiten sind es geworden, knapp an der 2T vorbeigeschrappt. Irgendwie ging es diesen Monat drunter und drüber was das Lesen anging. Ich hatte mir eigentlich vorgenommen, keine neuen Bücher einziehen zu lassen. Und was mache ich? Hole mir ZEHN neue. Das ist doch nicht normal. Geht das nur mir so?
Bis auf vier habe ich sogar alle ausgelesen (und -gehört). Hier mal meine Liste aller Neuzugänge im März:
  • Magic Cleaning - Marie Kondo (Hörbuch) ✔
  • A Curse So Dark and Lonely - Brigid Kemmerer
  • Das Schreiblustbuch - Petra Teufl / Sabine Rädisch ✔
  • Die letzte Königin 1 - Das schlafende Feuer - Emily R. King ✔
  • Loveless - Eine Liebesgeschichte - Katy Regnery ✔
  • Gold und Schatten -  Kira Licht
  • Die Spiegelreisende 1 - Die Verlobten des Winters - Christelle Dabos ✔
  • Rise & Doom 1: Prinzessin der blutroten Wüste - Ina Taus
  • Das Biest in ihm - Serena Valentino ✔
  • Die Schönste im ganzen Land - Serena Valentino
Die vier übrigen Bücher habe ich schon alle angefangen, zusätzlich zu noch anderen, älteren Büchern. Ich weiß auch nicht wieso, aber diesen Monat bin ich von Buch zu Buch gesprungen. Sie waren alle gut, aber keins konnte mich richtig fesseln.
Und jetzt fängt auch noch die Gartensaison an. Die Zeit, die ich sonst mit lesen verbracht habe, verbringe ich nun immer mehr im Garten. Der ist noch ein einziges Schlachtfeld. Ausgabe dafür sind derzeit jedoch gestrichen, daher versuchen wir ihn mit kleinsten Mitteln und Muskelkraft schön zu machen. Es liegt noch viel Arbeit vor uns! Mal sehen, wie der April so wird.

Donnerstag, 28. März 2019

Die Spiegelreisende 1 - Die Verlobten des Winters - Christelle Dabos

Gesponserte Produktplatzierung - Rezensionsexemplar
Preis: € 18,00 [D]
Verlag: Suhrkamp / Insel
Seiten: 535
Format: Hardcover
Altersempfehlung: ab 12 Jahren
Reihe: Band 1/4
Erscheinungsdatum: 11.03.2019



Am liebsten versteckt sie sich hinter ihrer dicken Brille und einem Schal, der ihr bis zu den Füßen reicht. Dabei ist Ophelia eine ganz besondere junge Frau: Sie kann Gegenstände lesen und durch Spiegel reisen. Auf der Arche Anima lebt sie inmitten ihrer riesigen Familie und kümmert sich hingebungsvoll um das Erbe der Ahnen. Bis ihr eines Tages Unheilvolles verkündet wird: Ophelia soll auf die eisige Arche des Pols ziehen und einen Adligen namens Thorn heiraten. Was hat es mit der Verlobung auf sich? Wer ist der Mann, dem sie von nun an folgen soll? Und warum wurde ausgerechnet sie, das zurückhaltende Mädchen mit der leisen Stimme, auserkoren? Ophelia ahnt nicht, welche tödlichen Intrigen sie auf ihrer Reise erwarten, und macht sich auf den Weg in ihr neues, blitzgefährliches Zuhause.


Verliebt bin ich. Die detaillierte Zeichnung und das strahlende Blau machen das Buch zu einem richtigen Hingucker. Und ein Lesebändchen gibt es auch noch obenauf. Glücklicher kann man mich fast nicht machen. Warum ich mir trotzdem einen Schutzumschlag wünschen würde, erfahrt ihr weiter unten im Text. Doch der Rest überzeugt mich. Ein Schmuckstück im Regal. Das Cover würde ich mir auch sofort als Poster aufhängen.


Es ist nun bereits mehrere Tage her, dass ich dieses Buch beendet habe. Und irgendwie finde ich immer noch nicht die richtigen Worte zu dieser besonderen, einmaligen Geschichte. Ich sitze hier und frage mich, wie ich den Zauber und die Stimmung vermitteln soll, die bei der Spiegelreisenden herrscht.
Nun, dann versuche ich es einfach mal am Anfang. Ophelia leitet ein Museum auf ihrer Heimatarche Anima (man muss dazu wissen, dass die Erde in viele einzelne Archen zersplittert wurde).
Ophelia ist eine "Leserin". Das heißt, dass sie Gegenstände bei Berührung lesen kann und dadurch erfährt, was mit ihnen passiert ist. Zusätzlich dazu kann sie durch Spiegel reisen.
Mehrfach hat sie in der Vergangenheit Heiratsangebote ausgeschlagen, sodass ihre Familie sie nun zwangsverheiratet und sie auf eine fremde Arche ziehen muss: an den Pol. Als einzige Unterstützung begleitet sie ihre Tante, die während ihrer Verlobungszeit zur Unterstützung und vor allem Aufsicht dabei ist.

Die Abreise an den Pol findet sehr schnell statt. Das fand ich etwas schade, denn ich hätte gerne noch mehr von Ophelias Heimatarche erfahren. Aber vielleicht kehren wir in den kommenden Büchern noch einmal dahin zurück? Die Geschichte entwickelt sich jedenfalls recht schnell. Man ist sofort drin und wird mitgerissen.

Mir ist sofort aufgefallen, dass der Schreibstil ungewöhnlich altertümlich wirkt. Worte wie etwa "eine Bande ausgelassener Schlingel" und "Bürschchen" habe ich schon lange nicht mehr gelesen. Irgendwie hatte ich die ganze Zeit den Eindruck in eine Steampunkwelt gestolpert zu sein. Oder wann habt ihr zuletzt die Worte Kokolores und Sapperlot genutzt? Ich liebe es! Dadurch hebt sich das Buch für mich deutlich von den anderen aktuellen Lektüren ab, die so auf dem Markt erhältlich sind. Hoffentlich wird dieser Schreibstil auch in den folgenden Bänden beibehalten.

Ophelia erschienen mir anhand ihrer Handlungen und der Beschreibungen noch sehr jugendlich. Ich konnte mir zu keinem Zeitpunkt vorstellen, dass sie bereits im heiratsfähigen Alter sein soll. Wenn ich es nicht besser wüsste, wäre sie in meinen Augen höchstens 15-16 Jahre alt. Ich hoffe, dass sie in den kommenden Bänden reifer und selbstsicherer wird. Sie ist nun am Pol richtig angekommen und muss ihre Frau stehen. In Band 1 ist sie zu passiv und lässt alles mit sich machen.

Die anderen Charaktere sind mir in diesem Band bisher noch zu flach geblieben. Sie haben keine richtige Motivation oder Antrieb. Drei Nebencharaktere haben mir jedoch mein Herz gestohlen und ich hoffe, dass wir noch viel mehr von ihnen lesen und erfahren werden. Die Grundsteine wurden dazu schon gelegt.

Die Geschichte, die auf mehreren Ebenen spielt, entfaltet sich erst nach und nach. Man merkt im Nachhinein, wie viel Arbeit die Autorin in die Planung des Ganzen gesteckt hat. In diesem Punkt kann man es durchaus mit Harry Potter vergleichen. Und natürlich ist die Welt magisch angehaucht, auch wenn es keine Zaubererschule oder Ähnliches gibt. Verschiedene Clans mit unterschiedlichen Fähigkeiten treffen aufeinander. Es ist ein Buch voller Intrigen und Hinterlistigkeit, durch die sich Ophelia schlagen muss.
Der Vergleich mit Harry Potter ist vielleicht nicht ganz gelungen. Von der Kreativität und der geschaffenen Welt her ist die Autorin auf jeden Fall mit Frau Rowling vergleichbar. Allerdings ist die Geschichte inhaltlich so anders, dass ein Vergleich mit Harry Potter in diesem Fall eher nachteilig ist. Ich hatte zum Beispiel irgendwie erwartet, dass das Thema Freundschaft noch viel stärker präsent wäre. Doch eigentlich ist Ophelia die meiste Zeit eine absolute "Einzelkämpferin". Selbst ihr toller, lebendiger Schal ist die meiste Zeit nicht bei ihr. So einen hätte ich auch gerne damit er sich im Winter immer um meinen Hals winden kann.

Eine Sache, die ich wirklich sehr schade fand, war der sich lösende Druck des Titels auf dem Cover. An der Stelle, an der mein Zeigefinger lag, sind die Buchstaben komplett verschwunden. Das ist sehr schade und in meinen Augen keine gute Veredelung. Zum Glück ist am Buchrücken fast nichts abgegangen, sodass das Buch im Regal noch gut aussehen wird. Und wie oben bereits erwähnt, wäre ein Schutzumschlag vielleicht ganz gut gewesen.

Für mich ist dieser erste Band eine typische Einleitung und Einführung in eine magisch angehauchte Welt, die die Autorin erschaffen hat. Das Buch hat an ein paar Stellen Längen, die sich jedoch zum Glück nicht zu sehr zogen.
Mit 535 Seiten Story ist dieser Band ein ausgewachsener Klopper. Und er riecht gut (hier kommt wieder der Buchschnüffler zu Tage). Wenn ich ein Buch habe, dass wie meine Lieblingsbücher aus der Jugend riecht, verbinde ich automatisch etwas Positives damit. Und so auch hier. Glück pur bei jedem umblättern.

Zum Schluss kann ich euch noch die Sonderseite des Verlages empfehlen, auf der ihr alle nötigen Informationen zu diesem und den kommenden Bänden findet, schaut doch mal vorbei: www.diespiegelreisende.de Hier könnt ihr auch schon alle Cover entdecken. Zusammen werden sie toll aussehen.


Exzentrisch ist das Wort, dass mir bei diesem Roman als Fazit einfällt. Er hat mich durch die farbenfrohe Welt fasziniert und in seinen Bann gezogen, doch es gibt auch noch Luft nach oben für die kommenden Bände. Daher vergebe ich vier Sterne.


- - -
Klappentext und Bild von www.suhrkamp.de

Sonntag, 24. März 2019

Das Biest in ihm - Serena Valentino

Gesponserte Produktplatzierung - Rezensionsexemplar
Preis: € 12,00 [D]
Verlag: Carlsen
Seiten: 224
Format: Hardcover
Altersempfehlung: ab 12 Jahren
Reihe: -
Erscheinungsdatum: 22.03.2019


Wie wurde aus dem schönen Prinzen das furchterregende Monster? Das Märchen von der Schönen und dem Biest kennen alle. Warum jedoch verändert sich der von seinem Volk einst so geliebte Prinz zu einem verbitterten, zurückgezogen lebenden Biest? Sein königlich vergoldetes Leben in Prunk und Schönheit zerfällt und er wird zutiefst böse - zu seinem eigenen Leid. In dieser Geschichte wird das Märchen erstmals aus Sicht des Prinzen erzählt. In einem spannenden, psychologisch einfühlsamen Fantasy-Roman.

Top 100 gratis im Kindle Shop - 24.03.2019



Als Ausgleich für alle Daheimgebliebene der Leipziger Buchmesse habe ich mal wieder auf Amazon gestöbert und einige neue, kostenlose Bücher in den Top 100 gefunden. Hach, man kann doch nie genug Bücher auf dem E-Reader haben, oder? Viel Spaß!

Allgemeine Hinweise:

1. Bitte beachtet, dass Amazon momentan die Preise sehr sprunghaft anpasst. Was jetzt kostenlos ist kann in 5 Minuten schon wieder kostenpflichtig sein. Also werft bitte einen Blick auf den Preis um sicher zu gehen. ;) Gerne könnt ihr mir Bescheid geben, falls ein Buch wieder kostenpflichtig ist. Dann nehme ich es aus der Liste raus.
2. Dies ist nur ein Auszug aus den Top 100 von Amazon. Ich stelle keine Bücher doppelt vor, sondern nur diejenigen, die neu und interessant sind. 😏