Samstag, 16. September 2017

Top 100 gratis im Kindle Shop - 16.09.2017



Bei den kostenlosen Büchern auf Amazon habe ich wieder ein paar Neue für euch gefunden. Viel Spaß!

Allgemeine Hinweise:

Bitte beachtet, dass Amazon momentan die Preise sehr sprunghaft anpasst. Was jetzt kostenlos ist kann in 5 Minuten schon wieder kostenpflichtig sein. Also werft bitte einen Blick auf den Preis um sicher zu gehen. ;) Gerne könnt ihr mir Bescheid geben, falls ein Buch wieder kostenpflichtig ist. Dann nehme ich es aus der Liste raus.    

Samstag, 9. September 2017

Hörbuch: Ein irischer Dorfpolizist - Graham Norton (Lovelybooks)



Duneen liegt wirklich am Arsch der Welt, ganz unten im Süden Irlands. Große Dramen finden in dem schmucken, kleinen Ort nicht statt, und trotzdem könnten viele Leute hier ein bisschen glücklicher sein. Sergeant PJ Collins war nicht immer so dick. Brid Riordan hat früher nicht so viel getrunken. Und auch Evelyn Ross glaubte einmal, ihr Leben könnte einen Sinn haben.
Dann bricht der Tag an, als auf dem Grund der Burke-Farm Knochen gefunden werden. Menschliche Knochen. Und es ist vorbei mit der Ruhe, für PJ und einige andere in Duneen. Alte Wunden brechen auf, Lügen kommen ans Licht, neue Konflikte entbrennen. Während PJ zum ersten Mal einen richtigen Fall zu lösen versucht, überrascht er viele, die ihn zu kennen glaubten – am meisten sich selbst.

Dienstag, 5. September 2017

#MeinMontag 04.09.2017

Es ist mal wieder Dienstag. Ich glaube wirklich, dass ich die Wochenrückblicke besser sonntags schon vorbereiten sollte und montags dann nur noch posten muss. Irgendwie ist jeden Montag etwas los, sodass es sich auf den Tag danach verzögert. 🤣
Gestern jedenfalls wollten mein Mann und ich eigentlich schön Essen gehen (es war der 4te... wir sind an einem 4ten zusammen gekommen und daher ist dieser Tag immer etwas Besonderes für uns 💖 - egal in welchem Monat). Doch da platzte unser Baggerfahrer dazwischen. Wir hatten ihm das Okay für den Abtransport der Erde gegeben, aber noch keinen Termin vereinbart. Gerade als wir das Haus verlassen wollten, kam er mit dem Fahrzeug um die Ecke. Das war es dann mit dem Essen und auch mit dem Bloggen. Daher gibt es den Wochenrückblick eben erst heute.

Ich bin ganz froh, dass die letzte Woche rum ist. Vielleicht wisst ihr es, aber ich bin absolut kein Mensch für heiße Temperaturen. Und mein Verdacht erhärtet sich auch immer weiter, dass heiße Temperaturen auch nichts für meinen angeschlagenen Rücken sind - immer wenn es sehr warm ist, habe ich extreme Rückenschmerzen. Von daher bin ich froh, dass sich die Temperaturen absenken.

Ein paar Neuzugänge gab es auch noch in der letzten Woche: 
Die Luna Lovegood mit Brille Funko Figur habe ich bei EMP bestellt und einen Tag später auch noch Newt Scamander. Der hat mir in meiner Sammlung der Phantastischen Tierwesen noch gefehlt. Eine Ausführung von ihm reicht mir allerdings auch (ich muss mich outen: ich mag ihn nicht so - den Charakter schon, aber die schauspielerische Leistung finde ich nicht gut).
Dafür finde ich in den Bowtruckle total süß! Er kann zwar nicht von alleine stehen, aber ich habe ihn einfach auf den Kopf des Occamy gesetzt. 


Außerdem gab es noch den #Neuzugang "Wir fliegen wenn wir fallen" von Ava Reed. Das kommt direkt ganz weit oben auf meinen SuB. Mal sehen ob ich noch einmal zum Drachenmond Verlag fahren werde wenn sie dort ist und es mir signieren lasse.



 

Sehr gefreut habe ich mich über das Rezensionsxemplar von "Die Schlange von Essex" von Sarah Perry. Das Buch erscheint im Bastei Lübbe Verlag am 29.09.2017 und ich habe davon im Blogger Newsletter erfahren. Ich habe tatsächlich zum allerersten Mal ein Reziexemplar bei einem Verlag per Mail angefragt und hatte mir überhaupt keine Hoffnungen gemacht. Eine Rückmeldung per Mail gab es nicht - das Buch steckte plötzlich in meinem Briefkasten. Ihr hättet mich mal beobachten müssen wie ich herumgesprungen bin und gequietscht habe - wie ein kleines Mädchen. 😍 Ich bin sehr gespannt auf das Buch und werde euch pünktlich zum Veröffentlichungstermin eine Rezension schreiben.

Eine neue Rezension gab es diese Woche auch: "Herzmuscheln" von Elaine Winter habe ich mit vier von fünf Sternen bewertet. Es hat mir gut gefallen und in mir den Wunsch geweckt wieder nach Irland zu reisen.

Am Samstag waren dann mein Mann und ich tatsächlich mal in Köln. Wir sind beide keine Stadtmenschen, daher ist das immer eine sehr große Überwindung und entsprechend selten sind wir dort. Aber für Harry Potter musste ich eine Ausnahme machen. Sicher habt ihr es schon gesehen, dass Primark eine komplette Kollektion rund um Harry Potter herausgebracht hat. Eigentlich wollte ich schon das Wochenende davor fahren, habe mich dann aber dagegen entschieden. Am letzten Wochenende ging es dann aber nicht mehr. So viele tolle Sachen, und auch noch so günstig. Da musste ich hin.
Gesagt, getan, es ging nach Kölle. Vorher war ich noch in der Mayerschen und habe mich dort in die Taschenbuchausgaben von HP in Englisch verliebt. Es gab noch viele andere Bücher, die mir sehr gut gefallen haben, jedoch möchte ich da noch etwas warten. Außerdem hatte ich Angst zu eskalieren und hinterher mit zehn oder mehr Tüten aus dem Laden zu gehen. Also blieb es bei den ersten beiden Bänden im neuen Design.

Im Primark selber gab es dann (natürlich) nicht mehr alle Dinge, die ich haben wollte. Aber wenigstens habe ich ein paar lustige Socken, ein Slytherin Kissen, eine Tasche und ein paar Klamotten ergattert. Ein Teil davon passt mir noch nicht, aber ich trainiere ja fleißig darauf hin. Und die Shirts gehen sogar schon, das hat mich sehr gefreut.


Und ob ihr es glaubt oder nicht, nach Primark haben mein Mann und ich gegen Mittag etwas in einer Bäckerei gegessen und er meinte so lapidar: warum hast du dir nicht alle Bücher von HP mitgenommen? Das hat er mich so oft gefragt, dass wir danach noch einmal in die Mayersche gelaufen sind und ich jetzt tatsächlich ALLE Bände von Harry in Englisch in dem neuen Design habe. Ich bin so verliebt! Da hat es sich (für mich) auf jeden Fall gelohnt, dass ich keine anderen Bücher mitgenommen habe.

Auf unserer Baustelle wurden letzte Woche die Kernbohrung gemacht, der Gasanschluss gelegt, der Tank komplett mit Erde verfüllt und das Pflaster wieder geschlossen. Das hört sich jetzt nicht so viel an, aber die Arbeiten haben sich tatsächlich auf die ganze Woche verteilt und es war immer etwas los. Zum Glück ist der Aushub nun auch weg und wir können (wenn die Erde etwas trockener ist) alles glatt machen und neuen Rasen aussähen.

So, abschließend kann ich euch noch von meinem kleinen Gewinnspiel berichten, dass ich auf meiner Facebook Seite veranstaltet habe. Dies läuft noch bis zum 10.09. um 23:59 Uhr. Wer also ein Buch mit zwei Leseproben und zwei Lesezeichen gewinnen möchte sollte mal dort vorbei schauen.

Das war es für die letzte Woche.
Liebe Grüße, eure

Samstag, 2. September 2017

Herzmuscheln - Elaine Winter

Gesponserte Produktplatzierung - Rezensionsexemplar


Kyla will nach einer herben Enttäuschung von vorne anfangen und verwirklicht ihren Lebenstraum: Sie kauft ein Cottage an der irischen Küste, um daraus ein hübsches Guesthouse zu machen. Noch während der Renovierung taucht der erste Gast auf, der äußerst eigenbrötlerisch ist: Ryan will vormittags absolut nicht gestört werden und nachmittags verschwindet er Hals über Kopf. Die beiden geraten wegen des Renovierungschaos ständig aneinander. Doch eines Tages bittet er Kyla um einen Gefallen: Sie soll vor seiner im Sterben liegenden Großmutter seine Verlobte spielen. Und so bekommt Kyla die Chance, hinter Ryans Fassade zu blicken ...

Freitag, 1. September 2017

Monatsrückblick August


August 2017

Heute, am 01.09., sitze ich mit einem wehmütigen Blick vor meinen Harry Potter Büchern und träume immer noch davon, einen Brief von Hogwarts zu bekommen und pünktlich zum neuen Schuljahr mit dem Hogwarts Express von Gleis 9 3/4 abzufahren.
Diese Buchreihe, die mir so viel bedeutet wie keine andere auf der Welt, nimmt mich immer wieder gefangen. In ihr fühle ich mich Zuhause. Und daher ist es nur würdig und recht, dass ich wieder mit Band 1 der Reihe beginne. Auf in ein neues Abenteuer!

Doch bevor es losgeht, liste ich euch noch die Bücher auf, die ich im August gelesen und gehört habe:
Von dem Hörbuch zu "Die Farben des Blutes Band 2: Gläsernes Schwert" von Victoria Aveyard habe ich bereits über die Hälfte gehört, aber es packt mich einfach nicht. Vielleicht liegt es daran, dass ich es höre und nicht lese? Das war beim ersten Teil zwar auch kein Problem, aber der Zweite  bleibt einfach nicht bei mir hängen. Ich glaube das Buch werde ich tatsächlich lesen müssen. Daher habe ich das Hörbuch abgebrochen und von meinem Handy geschmissen.

Nachdem ich nach "Schicksalsbringer" eine totale Leseflaute hatte, hoffte ich auf die Schreibkünste von Sarah J. Maas. Leider habe ich mich durch dieses Buch wirklich lange gequält und war froh, als ich endlich andere Bücher lesen konnte. 1.621 Seite sind es immerhin geworden. Damit habe ich eigentlich nicht mehr gerechnet. Ich dachte schon, dass ich nach dem Reich der sieben Höfe in diesem Monat nichts mehr schaffe. Doch zum Glück hat sich das nicht bewahrheitet.

Nun freue ich mich auf den kühleren September (jaaa, ich gehöre zu den arktischen Pflanzen) und vor allem auch auf Harry. Ich glaube ich schmeiße nachher auch noch den ersten Film in den Player.

Ich wünsche euch einen tollen September!
Eure

Dienstag, 29. August 2017

#MeinMontag 28.08.2017

Der #MeinMontag, der ein #MeinDienstag ist. 😂

Entschuldigt die Verspätung, aber gestern war die finale Folge von Game of Thrones für mich wichtiger als einen Wochenrückblick zu schreiben. SCHANDE! 🔔
Dafür fand ich die Folge wieder ganz gut. Auch wenn es keine epische Schlacht zum Ende gab, so wurden viele Hinweise gestreut, die für die letzte Staffel wichtig sein werden. Ich würde jetzt am liebsten direkt weiterschauen! Das wöchentliche Update aus Westeros wird mir schon fehlen. Auch wenn es nur 7 Folgen waren. Und jetzt womöglich zwei Jahre warten zu müssen? Ein Grauen! Nächstes Jahr werden mein Mann und ich vermutlich alles noch einmal von vorne schauen. Da sind so viele Handlungsstränge, an die wir uns nicht mehr erinnern.

So, nun zu letzter Woche: das größte Vorkommnis war, dass mich eine Magen-Darm-Grippe umgehauen hat. Montag hatte ich mir freigenommen in der Hoffnung, dass es nur einen Tag dauert. Dienstag war ich noch kurz im Büro, bin dann aber nach zwei Stunden zum Arzt gefahren. Dieser hat mich für den Rest der Woche aus dem Verkehr gezogen, und das war auch notwendig. Es wurde tatsächlich erst zum Wochenende hin besser (keine Details...). Aber jetzt bin ich zum Glück wieder gesund.

Die Zeit zuhause habe ich dann aber doch genutzt und viel gelesen und rezensiert. Das hat sich darin geäußert, dass ich ganze vier Rezensionen geschrieben habe! Ich glaube, das ist meine Bestleistung bisher. 😍 *stolzbin*

Hier könnt ihr die Rezensionen noch einmal nachlesen:
Ein paar neue Top 100 kostenlos gab es auch noch letzte Woche. Und dann habe ich zum ersten mal bei einem TAG (All time favorites TAG) mitgemacht. Dass war wirklich mehr Arbeit, als ich vorher dachte. Dafür hat es aber auch Spaß gemacht.
Eine Lesung von "Aquila" von Ursula Poznanski habe ich auch noch live auf Lovelybooks verfolgt - und meine Frage wurde gestellt und beantwortet! 💖

Außerdem habe ich am Sonntag noch das Buch "Herzmuscheln" von Elaine Winter beendet. Die Rezension dazu bekommt ihr bald. Ein süßes Buch für den Sommer! Und ich finde das Cover so schön, auch wenn es so bunt ist. Gerade das gefällt mir hier so gut.

Zu meinen anderen #CurrentlyReading gehören "Aschenkindel" von Halo Summer (da höre ich parallel auch das Hörbuch zu im Fitnessstudio) und "The Sleeping Prince - Tödlicher Fluch" von Melinda Salisbury.
Neben "Aschenkindel" zählen zu meinen #CurrentlyHearing noch "Ein irischer Dorfpolizist" von Graham Norton. Dieses Hörbuch hatte ich ja bei Lovelybooks in einer Hörrunde gewonnen. 

Ein Schätzchen ist diese Woche auch bei mir eingezogen: Bellatrix von Rock Candy. Das ist die erste Figur für mich aus dieser Reihe und ich finde sie ganz niedlich. Jetzt dürfen nur nicht so viele erscheinen wie bei Funko Pop, dann bin ich aufgeschmissen. 🙈

Freitags war mein Mann dann übrigens auch mal Zuhause und durfte Homeoffice machen, da unser Gastank geliefert wurde. Das ist vielleicht unheimlich, wenn so ein U-Boot ähnliches Objekt auf einmal durch die Luft schwebt. Unser Baggerfahrer hat den restlichen Sand dafür abends noch schnell (in nicht einmal 15 Minuten!) ins Loch verfrachtet. Mit der Schaufel hätten wir Stunden dafür gebraucht!

Und zusammen mit dem Sand wurde auch direkt Splitt für Beete geliefert. Der steht jetzt in Big Bags herum und wartet darauf, dass im Oktober unser Zaun kommt. Wenigstens haben wir uns so die weitere Anfahrt gespart.

Passend zur baldigen Renovierung habe ich unseren Schrank mit Gläsern ausgeräumt und die Gläser verpackt, die ich behalten wollte. Der Rest wurde entsorgt. Ich finde es immer erstaunlich, wieviel Müll sich mit der Zeit ansammelt, den man überhaupt nicht mehr nutzt.

Am Samstag kam dann noch eine besonders tolle Email bei mir an: die Presseakkreditierung zur Frankfurter Buchmesse! 🎉🎊 Darüber freue ich mich so, so sehr! Ich kann es kaum noch erwarten, auch wenn ich vermutlich wieder zu schüchtern sein werde um irgendwen von mir aus anzuquatschen.

Nachdem es mir ab Samstag besser ging, bin ich tatsächlich am Sonntag im Fitnessstudio gewesen. Ich hatte natürlich aufgrund der Krankheit die ganze Woche nicht trainiert (die anderen würden sich bedanken). Und ich habe mal wieder gemerkt, wie gut es tut sich zu bewegen. Schön mit dem Hörbuch auf den Ohren, einfach mal Zeit für sich nehmen.

Samstagnachmittags haben wir noch beim Nachbarn Holunder geerntet und diesen am Sonntag zu Hollerschnaps verarbeitet. Hm, lecker! Ansonsten haben wir das Wochenende ruhig ausklingen lassen (ich war nach dem Training aber auch ratsch-kaputt). Mensch, ganz schön viel passiert in einer Woche.

Ich wünsche euch noch eine schöne restliche Woche.
Eure

Sonntag, 27. August 2017

Die geheimsten Orte der Welt - Petra Bachmann

Gesponserte Produktplatzierung - Rezensionsexemplar


Sich verstecken, etwas verbergen, unerkannt bleiben – dafür haben Menschen seit jeher Orte aufgesucht oder erschaffen, die unauffindbar sein sollten. Dabei dienen solche geheimen Orte ganz unterschiedlichen Zwecken: als Treffpunkte für Spione, für Wissenschaftler, um mit gefährlichen Stoffen zu arbeiten, als Vorratskammern für schlechte Zeiten, als Schutz vor Feinden. Es gibt aber auch ausradierte, erfundene oder vergessene Orte - wer weiß, vielleicht liegt einer der geheimsten Orte ja ganz in deiner Nähe?