Samstag, 29. April 2017

Hörbuch: Das Rosie-Projekt - Graeme Simsion




Gestatten? Don Tillman sucht die Frau fürs Leben

Don Tillman ist hochintelligent, sportlich, erfolgreich – und er will heiraten. Allerdings findet er menschliche Beziehungen oft höchst verwirrend und irrational. Was tun? Don entwickelt das Ehefrau-Projekt: mit einem 16-seitigen Fragebogen will er auf wissenschaftlich exakte Weise die ideale Frau finden. Also keine, die raucht, trinkt, unpünktlich oder Veganerin ist.
Und dann kommt Rosie. Unpünktlich, Barkeeperin, Raucherin. Ohne recht zu verstehen, wie ihm geschieht, lernt Don staunend die Welt jenseits beweisbarer Fakten kennen und stellt fest: Gefühle haben ihre eigene Logik.




Das Cover des Hörbuchs ist durch die kräftige Farbe und die ansonsten sehr einfache Gestaltung ziemlich auffällig gewesen zwischen all den anderen Hörbüchern. Ein Mann auf einem Fahrrad mit Helm, Rosen und Krawatte? Was soll denn das? Sofort hatte ich mir die Hülle zur Hand genommen und die Inhaltsangabe gelesen. Die Gestaltung hat mich auf jeden Fall angesprochen und neugierig und aufmerksam gemacht.



Die erste Minute des Hörbuchs war noch nicht verstrichen, da hatte ich schon das Bild von Sheldon Cooper vor meinem inneren Auge. Jeder, der "The Big Bang Theory" kennt, wird auch Sheldon als pingeligen, durchorganisierten, besserwisserischen und sehr speziellen Menschen kennen. Und dieses Bild ist auch nicht mehr wirklich verschwunden wärend des gesamten Hörbuchs.

Der Sprecher war für mich ganz neu und ich habe nichts zu kritisieren. Er hat alle Personen wunderbar umgesetzt und auch nicht übertrieben. Ich hatte zunächst Angst, dass er Don sehr überspitzt darstellen würde. Dies war allerdings nicht der Fall und daher gefiel es mir sehr gut.

Die Geschichte hat mich sofort in ihren Bann gezogen. Ich fand Don interessant und außergewöhnlich und wollte unbedingt wissen, was es mit ihm auf sich hat. Dass jemand, der so durchgeplant ist auch einen Plan wie das Ehefrau-Projekt aufstellt um die perfekte Parterin zu finden, hat mir direkt gefallen. Eine lustige Idee! Und jeder von uns hat doch eine innere Liste mit Dingen, die er oder sie bei dem eigenen Partner nur ungern akzeptieren würde. Bei Don artet dies jedoch in einen mehrseitigen Fragebogen mit allerlei Kriterien aus. Und wie das Leben so spielt taucht plötzlich eine Frau auf, die bei den wichtigsten Punkten seiner Liste durchfällt. Das ist doch mal Stoff für eine gute Romantik-Komödie!

Die Charaktere sind liebevoll umgesetzt, manche jedoch etwas flach gehalten. Da es aber bei seinen Projekten (egal ob Ehefrau- oder Vater-Projekt) um recht viele Teilnehmer geht, kann ich das problemlos verschmerzen. Die wichtigen Personen sind genug ausgearbeitet.

Ob ich den zweiten Band lesen werde, weiß ich allerdings noch nicht. Die Geschichte ist für mich jetzt so schön abgeschlossen, dass ich damit ganz gut leben kann. Denn meistens sind Fortsetzungen nicht so gut wie der erste Teil, und den möchte ich mir ungern kaputt machen.



Mir hat das Hörbuch sehr gut gefallen. Ich habe an vielen Stellen gelacht und eigentlich beim Hören die meiste Zeit über gelächelt. Das Buch hatte zwischendrin ein paar Längen die den Hörgenuss etwas getrübt haben. Die Geschichte hat mich trotzdem gut unterhalten und ich kann mir vorstellen sie ab und an noch einmal anzuhören.

- - -
Klappentext und Bild von www.amazon.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen