Mittwoch, 19. Oktober 2016

Young Bride's Story 01 - Kaoru Mori



Die zwanzigjährige Amira wird von ihrem Clan zu einer Familie jenseits der Berge geschickt, damit sie deren zwölfjährigen Sohn Karluk heiratet. Nach der Hochzeit fügt sich Amira schnell in ihre neue Familie ein. Während sie einige Zeit nach ihrer Hochzeit mit Karluk entfernte Verwandte seines Clans besucht, beschließt ihre eigene Familie, sie zurückzufordern, da sie mit Amira andere Pläne haben.




Sooooo wunderschön! Selten habe ich einen Manga gesehen, der mit so viel Detailverliebtheit gezeichnet wurde. Die Bilder sprühen geradezu vor Details und Feinheiten. Das fiel mir sofort ins Auge und war auch der entscheidende Auslöser für den Kauf des Mangas. Bei so schönen Zeichnungen benötigt man überhaupt keine Geschichte mehr. ;)

Was mich oftmals gestört hat war, dass sehr viele Sprechblasen sehr nah am Buchrücken waren, sodass sie schwer lesbar waren. Ich mag es nicht die Seite so stark auseinander zu biegen. Das hätte besser angeordnet sein können.


Mit dem Inhalt der Geschichte bin ich nicht so richtig warm geworden. Der Manga ist in mehrere Kapitel unterteilt. Diese hängen zwar zusammen, erschienen mir aber im ersten Moment recht zusammenhanglos.

Außerdem habe ich persönlich ein paar Probleme damit, dass eine 20-Jährige einen deutlich kleineren, jüngeren Mann (12 Jahre) an Ihrer Seite hat, der zu der Zeit fast ihr Sohn hätte sein können. Es kam mir die ganze Zeit wie ein komisches Mutter-Sohn-Verhältnis vor. Schräg. Aber ich habe versucht an die damaligen Zeiten zu denken in denen der Mange spielt. Und da wurden schon einmal eigentümlich arrangierte Ehen vereinbart.

Die Geschichte konnte mich zwar nicht mit der Hauptgeschichte überzeugen, jedoch fand ich die vielen kleinen Nebenhandlungen und Details bezaubernd. Die Handlungsstränge wurde immer nur angerissen und nie zu Ende erzählt. Dafür reicht natürlich ein Band auch nicht. Es wird viel der Fantasie des Lesers überlassen. Einerseits finde ich das gut, andererseits weiß ich, dass die Geschichte auf einem Märchen basiert. Und da würde ich schon gerne wissen, ob es noch mehr zu wissen gibt...


Zeichnungen TOP (ein wahres Meisterwerk), Geschichte leider nicht so überzeugend. Trotzdem vergebe ich vier Sterne, da mich dieser Band zum Kauf der anderen Bände bewogen hat. Alleine für die Zeichnungen lohnt es sich 10-fach diesen Manga zu kaufen! Ich bin froh, dass ich den Band noch gebraucht ergattert habe, ich glaube sie werden nicht mehr gedruckt.

- - -
Klappentext und Bild von www.amazon.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen