Donnerstag, 6. Oktober 2016

Obsidian, Band 1: Obsidian. Schattendunkel - Jennifer L. Armentrout



Als Katy vom sonnigen Florida ins graue West Virginia ziehen muss, ist sie alles andere als begeistert. In ihrem kleinen neuen Wohnort kommt sie anfangs nicht einmal ins Internet, was für die leidenschaftliche Buchbloggerin eine Katastrophe ist. Sie beschließt, bei ihren Nachbarn zu klingeln, und lernt so den atemberaubend gut aussehenden, aber bodenlos unfreundlichen Daemon Black kennen. Was Katy jedoch nicht weiß, ist, dass genau dieser Junge, dem sie von nun an aus dem Weg zu gehen versucht, ihr Schicksal bereits verändert hat...


Die ganze Obsidian-Reihe gefällt mir Design-technisch sehr gut! Das passt einfach von vorne bis hinten. Gibt Spiel zur Interpretation. Und sieht dabei auch noch traumhaft aus. Ich habe die Bücher bisher als E-Book. Doch sollte mir die ganze Reihe so gut gefallen, werde ich sie mir sicher noch ins Regal stellen. ;)


Allein schon die Tatsache, dass Katy eine Buchbloggerin ist, hat sie für mich direkt sympathisch gemacht. Auch wenn es nur eine kleine Facette ihres Charakters ist, so kann ich mich doch sehr gut damit identifizieren.

Wie so oft beginnt die Geschichte recht klassisch. Die neue Schülerin in ländlicher Gegend trifft auf den heißen Bad-Boy Daemon (allein schon der Name!) der Schule und alle Garagentore winken fröhlich munter vor sich hin: da muss sich doch etwas anbahnen... Das Ganze wird gewürzt mit einer kräftigen Prise mysteriöser Umstände und Andeutungen. Was hat es mit Daemon und seiner Schwester Dee auf sich? Was verheimlichen sie? Das hat mich alles seeeehr an die Biss-Reihe erinnert.

Die Beziehung zwischen Katy und Daemon ging mir in diesem Band ein kleines bisschen auf die Nerven. Immer diese Hin und Her! Sie zanken sich wie ein altes Ehepaar würde ich sagen, nur dass sie sich ihre Zuneigung noch nicht eingestehen wollen. Man könnte eigentlich sogar von einer Hassliebe sprechen bei der ordentlich die Funken fliegen. Wenigstens gab es keine Dreierbeziehung in der sich die Frau nicht entscheiden kann welcher der beiden Herren heißer ist...

Das Buch ist sehr flüssig geschrieben und der Schreibstil im Allgemeinen hat mir sehr gut gefallen. Die Dialoge und vor allem auf die Antworten von Katy sind sehr spritzig und erfrischend direkt. Ich werde mir außer dieser Reihe bestimmt auch noch andere Bücher der Autorin anschauen.

Auch wenn sich für mich keine richtige Spannung in der Handlung aufbauen konnte, so wurde es nie langweilig. Die Auflösung rund um das Geheimnis der Zwillinge Daemon und Dee hat mich dann auch positiv überrascht. Ich habe zwar natürlich von Anfang an etwas geahnt, aber die Lösung der Autorin ist mal etwas Neues, das gefällt mir.

Ich habe parallel zum E-Book auch das Hörbuch auf dem Weg zur Arbeit und zurück gehört. Auch das hat mich total überzeugt und ich werde es bestimmt noch einmal hören. Die Sprecherin hat eine angenehme Stimme bei der man schön entspannen kann.


Da ist noch Luft nach oben. Aber für den Auftakt einer Reihe hat es mir gefallen. Ich hoffe, dass die nächsten Bände spannender werden und etwas mehr Action enthalten werden. Außerdem darf es zwischen Daemon und Katy noch mehr knistern. ;)

- - -
Klappentext und Bild von www.amazon.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen