Mittwoch, 9. September 2015

Royal, Band 2: Ein Königreich aus Seide - Valentina Fast







**Die schönsten Mädchen des Landes, doch wer wird Prinzessin?**

Die entscheidenden Tage des Wettbewerbs um die Gunst des unbekannten Prinzen haben begonnen. Tatyana und den anderen Mädchen wird die erste Aufgabe zugewiesen und sie erfordert nicht wenig Einfallsreichtum und Geschick. Gleichzeitig beginnen sich die vier möglichen Prinzen Abend für Abend mit jedem der Mädchen zu treffen. Die Spannung steigt. Mit wem wird wohl Tatyana ausgehen müssen? Und was, wenn er sie nicht mag? Doch dann passiert eines Nachts etwas, mit dem sie am wenigsten gerechnet hat…

//Textauszug:
»Das ist also wirklich dein erster Kuss gewesen, ja?« Seine Stimme klang belustigt.
Ich drehte mich so, dass ich ihn ansehen konnte. »Ja. Warum?«
»Wie konntest du dich nur all die Jahre vor den Männern verstecken?«, fragte er und blickte mich liebevoll an. Mein Herz hüpfte aufgeregt bei diesem Ausdruck in seinen Augen, den ich noch nie zuvor bei ihm gesehen hatte.
»Vielleicht, weil ich nicht so umgänglich bin, wie ich aussehe?«
Er lachte. Warm. Kurz. Wunderschön. »Das glaube ich nicht.«//






Ich liebe die Cover einfach. Sie sind verträumt und mysteriös. Die Glaskugel, unter der sich das Mädchen befindet, hat die ersten Risse erhalten.
Auch schön finde ich, dass die Farbgestaltung jeweils sehr harmonisch ist. Dieses ist in Rosa-Tönen gehalten und selbst das im.press Logo wird entsprechend eingefärbt. Sehr schön!






Das Buch beginnt nach einem mysteriösen Selbstgespräch vor dem ersten Kapitel direkt dort, wo der erste Band geendet hat. Es geht sofort mit der ersten Aufgabe weiter, der Übergang ist nahtlos. Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass es später einen Sammelband geben wird und man die ursprünglich einzelnen Bände dann nicht mehr erkennen würde.

Nach einem Monat Pause und einigen anderen Büchern dazwischen fiel es mir etwas schwer die Personen am Anfang wieder zuzuordnen. Normalerweise wird bei mehrteiligen Büchern eine kurze Wieder-Einführung gemacht. Das ist hier nicht so und sollte es auch nicht sein. Dafür sind die Teile zu kurz. Und wie gesagt, ich hoffe auf einen Sammelband. :) An einem Stück gelesen wäre das überhaupt kein Problem, daher ziehe das nicht mit in die Wertung ein.

Die ersten offiziellen Dates werden arrangiert und die Verabredungen finden statt. Tatyana's erste Verabredung ist Henry. Ich habe das Gefühl, dass er sie testet. 

Ansonsten geht mir die Entwicklung von Tatyana und Philipp zu schnell. Er verhält sich komisch. Und auch allgemein gibt es für meinen Geschmack zu viel rätselhaftes Hin und Her. Mir waren oft die Bewegungsgründe für viele Handlungen nicht nachvollziehbar. 

Ein weiterer kleiner Punkt, der mich schütteln lässt: andauernd beißt sie sich auf die Unterlippe. Shades of Grey lassen grüßen. Da bin ich echt empfindlich geworden und kann es einfach nicht mehr lesen.

Wir erfahren mehr über die Kuppel und auch schon kleine Einblicke zu den Männern. Was, das verrate ich natürlich nicht. Lest es selber! ;)

Das Buch nimmt eine plötzliche Wendung als Tatyana etwas Unglaubliches entdeckt und dann verunglückt und dabei ihr Kurzzeitgedächtnis verliert. Alles sehr mysteriös und es riecht nach Verschwörung! Aber wir erfahren noch nicht genug, um die Rätsel lösen zu können. 

Nachdem mich die erste Hälfte des Buches nicht richtig packen konnte, wurde es in der zweiten Hälfte besser. Spätestens bei der Aufgabe war ich wieder begeistert. Die hatte ich mir ganz anders vorgestellt, bin jedoch sehr positiv überrascht. Ich hatte gedacht, dass die Mädchen eine Woche Zeit bekommen um ihre Aufgabe zu lösen. Aber so, wie das gehandhabt wurde, finde ich es klasse. Das bringt Spannung und ich freue mich jetzt schon auf die nächsten Aufgaben. Mal sehen, was da noch auf uns zukommt.

Das Buch endet mal wieder mit einem echt fiesen Cliffhanger. Das hebt natürlich die Spannung und verleitet dazu, direkt den nächsten Band zu bestellen. Da ist es gut, dass die nächsten Cover inklusive Klappentext schon erschienen sind. So kann man sich ein wenig informieren und sitzt nicht total auf heißen Kohlen fest.

Übrigens endet das Buch schon bei 89% laut meiner Anzeige. Da wurde noch gut etwas hinten angefügt. Allgemein bei E-Books finde ich das schade, denn ich zahle nicht für die Werbungen am Ende, sondern für die Geschichte. Ich dachte wirklich, dass es noch einen ganzen Ticken weiter geht. Und plötzlich ist man am Ende. Schade. Aber das ist eine allgemeine Kritik an dem Format und beziehe ich nicht in die Wertung mit ein.






Während mich der erste Teil von Royal total geflasht hat, hat mir die erste Hälfte von diesem Teil im Vergleich nicht ganz so gut gefallen. Das hat dann aber die zweite Hälfte locker wieder wettgemacht. Daher hat es meine Erwartungen fast erfüllt. Aufgrund der kleinen Schwächen muss ich jedoch einen kleinen Stern abziehen und würde sagen, wir liegen bei 4+ Sternen. ;)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen