Donnerstag, 3. September 2015

Das Juwel - Die Gabe - Amy Ewing




Violet lebt in Armut, aber sie hat eine besondere Gabe.
Eine Gabe, die ihre Chance und ihr Fluch zugleich ist …

Violet Lasting ist etwas Besonderes. Sie kann durch bloße Vorstellungskraft Dinge verändern und wachsen lassen. Deshalb wird sie auserwählt, ein Leben im Juwel zu führen. Sie entkommt bitterer Armut und wird auf einer großen Auktion an die Herzogin vom See verkauft, um bei ihr zu wohnen. Eine faszinierende, prunkvolle Welt erwartet sie. Doch das neue Leben fordert ein großes Opfer von ihr: gegen ihren Willen und unter Einsatz all ihrer Kraft soll sie der Herzogin ein Kind schenken.
Wie soll Violet in dieser Welt voller Gefahren und Palastintrigen bestehen?
Als sie sich verliebt, setzt sie nicht nur ihre eigene Freiheit aufs Spiel.

Dieser überwältigende Fantasyroman entführt uns in eine Welt voller Glanz und voller Dunkelheit. Eine Welt, in der eine Gabe ein Fluch sein kann.




Wow. Schaut es euch an. In Echt. Nicht als E-Book. Es lohnt sich!
Ich habe mir das Buch allein deshalb als gebundene Ausgabe gekauft, da diese nur 2 Euro teurer war als das E-Book. Und ich bin so froh über den Kauf!

Das Buch ist von vorne bis hinten liebevoll gestaltet. Allein schon die innen angebrachten Karten von der Stadt, die Kurzzusammenfassund der wichtigsten Charaktere, und, und, und.
Einzig ein Lesebändchen fehlt. Das hätte die Ausgabe abgerundet. Aber dafür gab es ein Lesezeichen von Selection. Damit kann ich sehr gut leben. ;)

Das Cover allein ist schon ein Augenschmaus. Einziger kleiner Wermutstropfen: bei meiner Ausgabe sind die angebrachten Glitzerstellen um mindestens 1mm oder mehr versetzt von der ursprünglich geplanten Stelle. Dadurch sieht man den weißen Hintergrund wo sie eigentlich sein sollten. Das fiel mir direkt ins Auge und finde ich etwas schade. Da wäre es besser gewesen ganz ohne den Glitzer zu arbeiten anstatt ihn so daneben zu kleben.

Ansonsten überzeugt mich das Cover total. Die Farben stimmen (sie beziehen sich auf den Namen der Hauptprotagonistin Violet) und die abgebildete junge Dame ist bildlich richtig in einem Juwel gefangen. Das passt super zum Inhalt des Buches. Sie sieht wunderschön, aber todtraurig aus. Ich wollte spontan wissen warum es dazu kam, dass sie trotz des Prunks und Luxus so verzweifelt ist. Es macht neugierig. Daumen hoch!


Ich bin so froh, dass es in diesem Buch mal nicht um eine Art Dreiecksbeziehung geht und das ewige Hin und Her zwischen zwei Männern.
Es geht um Violet Lasting. Sie ist eine Surrogate. Das heißt, sie kann Dinge beeinflussen. Sie kann ihre Farbe oder ihre Form verändern und sie sogar wachsen lassen. Daher werden die Surrogate, die aus dem ärmsten Teil der Stadt kommen, jahrelang trainiert und auf etwas vorbereitet, mit dem sie nicht rechnen.

Die Bewohner des Juwels sind die einflussreichsten und mächtigsten Personen. Doch sie haben ein Problem. Sie können keine gesunden Kinder kriegen. Dafür benötigen sie die Surrogates. Diese können durch ihre Fähigkeiten die Chromosomen und Erbfehler so beeinflussen, dass die Kinder gesund zur Welt kommen.
Jedes Jahr werden einmal die fertig ausgebildeten Surrogates an die meistbietenden Damen im Bieterverfahren angeboten.

Violet wird von der Herzogin vom See ersteigert. Was danach folgt ließ mich immer wieder an die Sklaverei denken. Andauernd gibt es Erniedrigungen, die Surrogates werden wirklich wie Dinge behandelt und nicht wie Menschen. Sie sind nur noch das Eigentum ihrer jeweiligen Herrin. Diese bauen eine Scheinwelt auf, hinter der Fassade lauert die Gefahr.

In dieser grausamen Welt erlebt Violet ein Hoch und Tief der Gefühle. Sie begegnet unterschiedlichsten Menschen und klammert sich an die Freundschaft zu ihrer besten Freundin Raven.
Und was wäre ein solcher Roman ohne eine Liebesgeschichte? Natürlich trifft sie auf einen liebenswerten Mann. Doch ihre Liebe steht unter einem schlechten Stern und sie wird dafür kämpfen müssen.

Ich kann es nur schwer in Worte fassen, was mich so an diesem Buch fasziniert hat. Es hört sich schlimm an wenn man ein Mädchen in die regelrechte Sklaverei verkauft. Doch Violet lässt sich nicht unterkriegen. Sie kämpft und will dieser Welt entfliehen. Als Protagonistin hat sie mich total überzeugt, sie hat viele Facetten und hat mich spontan angesprochen. Das Buch regt zum Nachdenken an. Wie würde ich reagieren in ihrer Situation? Auch lässt es uns reflektieren, dass diese Behandlung von Menschen einfach nicht in Ordnung ist!

Das Ende kam sehr rasant mit einigen interessanten Ausblicken und Andeutungen zu Band 2. Leider endet das Buch mitten in der Handlung mit einem gigantischen Cliffhanger. Das ist gemein! Ich will sofort weiterlesen! 


Ich bin immer noch begeistert! Das Buch ist so spannend, dass ich es überhaupt nicht aus der Hand legen wollte. Ich habe jede freie Minuten genutzt um noch ein paar Seiten zu lesen.
"Das Juwel" war für mich sogar besser als mein bisheriges Highlight in diesem Bereich ("Die Rote Königin"). Es hat meine Erwartungen weit übertroffen und ich hätte nicht gedacht, dass ich so mit Violet mitfiebere. Ich kann es absolut empfehlen! Jetzt heißt es für mich warten auf Band 2. Für alle die ungeduldig sind und Cliffhanger nicht mögen: wartet besser bis Band 2 erschienen ist. ;)

Von mir gibt es 5 Sterne für dieses geniale Buch! Ich wünschte, ich könnte es noch einmal lesen ohne es zu kennen. :D


- - -
Klappentext und Bild von www.amazon.de

Kommentare:

  1. Wow du hast mich total überzeugen können und ich muss dooferweise bis ende des monats warten weil ich es wohl zum geburtstag bekommen werde..
    Aber wow. Optisch trifft es ja auch hundert prozentig meinen Geschmack und ich hoffe das wird bei mir inhaltlich wie bei dir sein :)
    Liebste Grüße!
    Nadine♡

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deinen Kommentar. :) Dann hoffe ich, dass der Monat nur so vorbeifliegt und du es bald in deinen Händen halten kannst. Es ist wirklich toll! :)
      Liebe Grüße, Sonja.♡

      Löschen