Montag, 27. Juli 2015

Morgentau Die Auserwählte der Jahreszeiten - Jennifer Wolf






Die Erde liegt unter einer dicken Schneedecke, Eis und Kälte herrschen überall. Nur noch ein kleiner Landfleck ist bewohnbar, wo die Erdgöttin Gaia die letzten ahnungslosen Menschen angesiedelt hat. Hier lebt auch Maya Jasmine Morgentau, eine der göttlichen Hüterinnen. Alle hundert Jahre wird unter ihnen eine Auserwählte dazu bestimmt, das Gleichgewicht der Natur aufrechtzuerhalten. Sie darf die vier besonderen Söhne der Gaia kennenlernen, den Frühling, den Sommer, den Herbst und den Winter. Für einen muss sie sich entscheiden und sich ein Jahrhundert an ihn binden. Doch jeder der Söhne hat seine Stärken und Schwächen. Sollte Maya die Auserwählte werden, für wen würde sie ihr Leben hergeben?






Das Cover gefällt mir sehr gut. Es ist romantisch und irgendwie frühlingshaft. Die Farben sind toll abgestimmt und das Design passt zum nächsten Band (den es zum Glück schon gibt). Hoffentlich werden die beiden nächsten Bände genauso gestaltet.






Wo soll ich bloß anfangen? So viel hat mir an diesem Buch gefallen. Ich war vom ersten Moment an ein Nevis-Fan (der Winter). Mir gefiel die mysteriöse Schilderung und dass die Brüder alle so verschieden sind.

Später beim Eichhörnchen Nutty (ein Tiergeist) wurde ich zum ersten Mal an Disney erinnert. Auch da gibt es immer die beliebten Sidekick-Charaktere, die Stimmung und Komik in die Geschichte bringen oder die Protagonisten auch mal zur Vernunft bringen. Ich hätte gerne noch mehr von den Tiergeistern gelesen (jede Jahreszeit hat einen eigenen Tiergeist).

Insgesamt fand ich die Wochen, die Maya bei den Söhnen der Göttin Gaia verbringt, sehr kurz abgehandelt. Das ist nicht weiter schlimm, denn das Wichtigste wurde bei jedem vermittelt. Doch ich hätte mir eine längere Ausführung gewünscht. Das ist aber auch schon der einzige Kritikpunkt den ich habe.

Maya empfinde ich später kurzzeitig als kindisch und unreif. Doch was soll man von einer jungen Dame erwarten, die noch keinerlei Erfahrung mit dem anderen Geschlecht hat? Da kracht es schon mal und man sagt und tut Dinge, die man hinterher bereut. Ich hatte damit jedenfalls schon von Anfang an gerechnet.

Insgesamt blieb der Spannungsbogen die ganze Zeit über bestehen. Das Ende hat mich noch mehr überzeugt. Es ist passend und ein guter Abschluss. Das Buch ist komplett eigenständig, man muss die weiteren Romane nicht lesen (Teil 2 ist bereits erschienen, zwei weitere werden laut Aussage der Autorin sicher noch folgen). Ich habe das Buch auf jeden Fall am Stück verschlungen und werde mich direkt auf den nächsten Teil stürzen.

Wenn ich den Roman kurz beschreiben sollte wäre das so: verträumt, liebevoll, reizend, angenehm, eine Geschichte für kalte Wintertage mit einer Tasse Kakao vor dem Kamin.






Ein modernes Märchen. Ich schwebe immer noch auf Wolke 7, so begeistert bin ich von dem Buch. Ich kann es ohne wenn und aber empfehlen. Jeder, der Disney liebt muss diesen Roman lesen und wird ihn ebenfalls mögen (wenn nicht sogar auch lieben). ;)


Mein Tipp: Dieses Buch wurde in kleiner Auflage als Sonderedition gedruckt und ist für 4,99€ als Taschenbuch erhältlich. Ein Nachdruck ist bisher nicht vorgesehen. Also, wer das Buch mag sollte schnell zugreifen, bevor es keine Printausgabe mehr gibt. :D

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen